Patrik's   ANNAPURNA   I       09.  -  15.10.2015

 09.10.2015

Heute Freitag ab Kathmandu mit Guide und Bus bis Besi Sahar, 760 müM, gereist und hier übernachtet.

 10.10.2015 

Mit erster Tagesetappe zu Fuss in BahunDanda eingetroffen, Ort wo „hohe Kasten leben“.  Hier existiert gleiches Kasten-Wesen wie in Indien. Relativ einfache Etappe durch Reisfelder mit erster Sicht auf die Annapurna. Übernachte in sehr einfacher aber sauberer Unterkunft.

Morgen wird mich wohl der Muskelkater plagen.

 11.10.2015

Nach einem wunderbaren Trekkingtag   weniger streng als gestern   hat mich der Guide in Chamje in ein WUNDERVOLLES GUESTHOUSE geführt, ein Haus voller Seele. Sogar ohne Muskelkater! Heute auf 1430 müM eingetroffen.

 12.10.2015

Über die nächsten Pässe bis Dharapani getrekkt und da wieder übernachtet. Keine Verbindung zur Aussenwelt vorhanden.

 13.10.2015

Heute bis Chame weiter gewandert, wo es merklich kühler geworden ist. Sitze mit Guide in der Küche des Guesthouses um den Holzherd und schlürfe gut gewürzte Suppe; diese wärmt mehrfach!!  Es geht so weit gut. Bin froh, bald den Ruhetag „einziehen zu können. Gepäck auf dem Rücken ist mühsamer als auf dem Velo, besonders wenn es über „gebastelte“  Treppen und Leitern geht. Diese sind aber alle stabil. Guide hilft mit dem Gepäck und schaut gut zu mir. Wie er versprochen hat, schaut er wie sein Vater zu seinem Kind, auch wenn er erst 28-jährig ist…….

14.10.2015

Meine eingefangene Erkältung klingt nun wieder ab.

Auf dem Weg nach Pisang, natürlich wieder über Pässe, während der Mittagsrast auf die Knoblauchsuppe gefreut. Die Nepalesen schwören auf Knoblauch, gegen die Höhenkrankheit!   Wir müssen ja nicht küssen!!!!   Und viel besser ist ohnehin:

lieber nach Knoblauch riechen oder stinken..... als krank werden!     :-):-):-)

15.10.2015

Namaste

Sind heute in Manang / Managbhot auf einer Höhe von 3540 müM (höher als der Nufenenpass) angekommen. Da wird nun für 2 Nächte geruht und der Ruhetag eingeschoben. Zum Dessert gab es einen feinen Apfelstreuselkuchen :-)

Mir geht es bestens und die Erkältung ist  so gut wie weg. Habe auch Wifi und festgestellt, dass meine Web-Seite nicht mehr alles wiedergibt. Habe Order an Pa gegeben, dass er sich darum kümmern soll!!  Melde mich wieder!

Herzliche Grüsse in die Welt hinaus  Patrik

Für Patrik sein Pa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rene (Sonntag, 18 Oktober 2015 09:50)

    Hey Patrik
    Vielen Dank für deine Postkarte, sie kam schon vor einigen Wochen an... hat uns mega gefreut! Ich bin sau begeistert von deinen Berichten und kann es absolut geniessen deine Bilder zu sehen. Super Video! "Ich weis nun wie sich dünne Luft anfühlt-über 4000m,ganz schön dünn:-))" Mach weiter so! Bin auf die kommenden Länder richtig gespannt! Hut ab vor deiner Leistung, bin sogar brutal neidisch. Mach weiter.....
    Liebe Grüsse sendet René+Stephanie aus Tanzania (Safarireise)! Sind sozusagen "ganz" in deiner Nähe und denken oft an dich!

 

23. JUNI 2016

65 Wochen

unterwegs... 

 

* * *

02. Juni 2016

14 MONATE UNTERWEGS

 

SELFIEGALERIE

 

* * * 

 

***JUBILÄUM***

 

31.03.2016

52 WOCHEN

ON THE ROAD

Johor Bahru (Malaysia)

 

24.03.2016

Gründonnerstags-

Jahres-Jubiläum

(Malaysia)

 

02.10.2015

6 Monate

unterwegs

Bishkek (Kirgistan)

 

Cappuccino-Index

Ein Index aus der Wirtschaft - im wahrsten Sinne des Wortes...

Aktualisiert am

04. März 2016 aus Bang Sapahn