260 BLOGS SPÄTER IN LISSABON...

 

Liebe Alle

Ich bin gut - aber müde - in Lissabon angekommen. Es war eine lange Reise von Singapur nach Lissabon - fast 20 Stunden im Flieger...

Passpartu ist auch da, steckt aber noch in der Flugbox. Ich hoffe, er sei heil angekommen. Die Box sieht "naja" aus... - traute mich noch nicht, zu kontrollieren...

Mit Pa, der ebenfalls am 06. April 2015 hier angekommen ist, um mich zu besuchen, mache ich dieser Tage die Stadt unsicher. Und da wir nach strengen Tagen in der Stadt eben auch noch "aperölen" müssen, war es die letzten Tage etwas ruhig im Blog. Ist halt so, wenn Biker und Webmaster gleichzeitig im Apéro sind....

ABER Pa hat mir berichtet, dass ich auf meiner Reise 260 Blogeinträge verfasst hätte (zum Teil mit seiner Hilfe als Webmaster). Also quasi jeden Tag einen Blogbeitrag - da war ich doch recht fleissig, so dass ich nun in Lissabon etwas "Ferien" haben darf - finde ich... Danke für Eure Geduld!

Heute also nur ein kurzer Gruss aus Lissabon. Pa wird nach seiner Rückkehr über unsere Zeit in Lissabon einen Gastblog verfassen! Das dauert aber noch bis Ende nächster Woche oder so...! Geduld ist gefragt...

Lissabon ist eine wirklich sehr schöne Stadt. Es geht mir/uns gut. Ich wohne in einem super coolen Hostel (Pa mal wieder luxuriöser unweit meines Hostels...).

Der Taxifahrer vom Flughafen kannte den Weg nicht, herrschte mich an, weil ich auf meinem Smartphone Sandy noch nicht auf Portugal umgestellt hatte und ihn nicht lotsen konnte - ich konerte, dass ER doch den Weg kennen bzw. finden müsse, und nicht ich als Fahrgast... Unsere "Kommunikation" endete dann kurz bevor wir das Hostel erreicht hatten... Er setzte mich einfach aus... Zu Fuss waren es dann aber nur noch wenige Meter - trotzdem mühsam mit all meinem Gepäck...

Er wollte mir für das Gepäck auch noch Geld verrechnen, obwohl er damit nichts zu tun hatte - er war sich selbst zu fein, mir beim Einladen von Passpartus Flugbox zu helfen... Als ich ihm dann sagte, dass ich für den Gesamtbetrag eine Quittung wolle, auf welcher das Gepäck sep. ausgeschieden sei und er seine Taxifahrer-Lizennummer und die Autonummer auf der Quittung notieren soll, war das Gepäck plötzlich kostenlos... Wie auch immer. Irgendwie komme ich dann in der Dienstleistungswüste Europa schon wieder klar...

Und in 53 Wochen unterwegs, hatte ich ja nur mit zwei Taxifahrern ein "Problem" - einmal in Bulgarien, als ich nach dem Weg fragen wollte - und eben in Lissabon. Ansonsten habe ich nur hilfsbereite und liebe Menschen getroffen. 

Herzlich in die Welt hinaus

Patrik Kirtap & Pa!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Madeleine (Samstag, 09 April 2016 15:51)

    Ola Patrik, geniesse es so richtig und das Bild mit deinem Pa sieht sehr danach aus :-) Lissabon ist sehr schön - ich war auch schon da......und die Taxifahrer habe ich leider auch unfreundlich und "faul " in Erinnerung. Geniesse dort auch die vielen Spezialitäten und Süssspeisen, das wird dir sicherich munden. Liebe Grüsse aus der trüben und nasskalten Schweiz, Madeleine Ps. Irgendwie klappts per mail nicht immer, darum meine Kurznachricht auf diese Weise.

 

23. JUNI 2016

65 Wochen

unterwegs... 

 

* * *

02. Juni 2016

14 MONATE UNTERWEGS

 

SELFIEGALERIE

 

* * * 

 

***JUBILÄUM***

 

31.03.2016

52 WOCHEN

ON THE ROAD

Johor Bahru (Malaysia)

 

24.03.2016

Gründonnerstags-

Jahres-Jubiläum

(Malaysia)

 

02.10.2015

6 Monate

unterwegs

Bishkek (Kirgistan)

 

Cappuccino-Index

Ein Index aus der Wirtschaft - im wahrsten Sinne des Wortes...

Aktualisiert am

04. März 2016 aus Bang Sapahn